Forstverwaltung Rupboden

WildGenuss aus der Region für die Region

Produzent

Der Standort der Forstverwaltung ist Rupboden, ein kleiner Ort in der bayerischen Rhön unweit der Stadt Bad Brückenau, um welchen sich die fürstlichen Wälder erstrecken. Mit der nach EU-Richtlinien zertifizierten Wildkammer ist die Möglichkeit gegeben, das im Rupbodener und den angrenzenden Revieren anfallende Wildbret zu verarbeiten und bedarfsgerecht zu vermarkten. In seinem natürlichen Lebensraum aufgewachsenes Wild liefert uns gesundes und köstliches Fleisch. Eine weitere Besonderheit der Forstverwaltung ist die Haltung von Waldschweinen. Die Schweine leben in einem ca. 6 ha großen Gatter direkt im Wald, wühlen sich durch den Waldboden, fressen saftige Eicheln und fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes "Sauwohl".

 

Das regionale Angebot

Zum Erhalt der Wald- und Landschaftsstrukturen werden die heimischen Wildarten Rotwild, Rehwild und Schwarzwild bejagt. Erhältlich ist das Wildbret sowohl in kleinen küchenfertigen Portionen als auch in ganzen Stücken mit oder ohne Schwarte. Es wird sowohl vakuumiert als auch gekühlt bzw. gefrostet abgegeben. Durch die ganzjährige Freilandhaltung und die stressfreie Schlachtung liefern auch die Rupbodener Waldschweine hochwertiges Fleisch. Die Verkaufsgrößen können individuell abgestimmt werden.

Weitere Angebote

  • Angeln und Jagen bei der Forstverwaltung Rupboden
  • Naturfriedhof RuheForst Rhön

Freizeittipps in der Nähe

www.forst-rupboden.de

Forstverwaltung Rupboden
Hofstrasse 6
97799 Rupboden

Telefon: 09746 / 7167
E-Mail: office@forst-rupboden.de
Web: www.forst-rupboden.de

Öffnungszeiten:
Mo–Fr 09:00–12:00 Uhr

Neben der Öffnungszeit nach telefonischer Vereinbarung

Einkauf regionaler Produkte

Unsere Produkte

  • Schweinefleisch
  • Wildfleisch
  • Wurstwaren